Rezension: Ich fürchte mich nicht (auf Vorarlbergerisch)




Titel: Ich fürchte mich nicht
Originaltitel: Shatter Me
Autorin: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann
Reihe: Ich fürchte mich nicht 01
Seiten: 320
Preis: 16,99
ISBN: 978-3442313013
Erscheinungsdatum: Juli 2012






Juliette ist seit 264 Tagen in einer Irrenanstalt eingesperrt, weil sie eine besondere Fähigkeit hat. Sie kann durch Berührung die Lebensenergie von Menschen absorbieren. Nach diesen 264 Tagen wird sie von einem General aus dieser Anstalt befreit. Sie soll für ihn arbeiten und ihre Kräfte für das Abschlachten verwenden. Sie fügt sich eine Weile den bösen Machenschaften des Generals, doch dann hilft ihr ein alter Schulfreund, welcher Soldat ist, zur Flucht. Nun startet eine Abenteuer auf Leben und Tod. Doch dieses Abenteuer kann das Schicksal der Welt verändern...



Diese Rezi wird nicht wie jede andere sein :P Und zwar werde ich die Rezi imm Dialekt schreiben --> Vorarlbergerisch :P Ich werde am Ende dieses Posts einen Link zur "Übersetzung" ins Hochdeutsche posten, damit ihr alles übersetzen könnt ^^

Fangen wir mal an: (nicht erschrecken ^^)
Vorab möcht i mol sega, dass des Buach einfach da HAMMER isch. Es hot mi vu da erschta Sita a gefesselt, weil da Schreibstil einfach genial isch. Er isch zwor sehr eigenartig und speziell aber total fesselnd. D Autorin hot manchmol einfach total kurze Sätz gno, dia oft komisch wirkan.
z.B. 

"Klopf Klopf.
Zellengenosse springt auf.
Zeit zum Duschen."

Und solle Sätz kon einfach so oft vor. Luschtigerwis gwöhnt ma sich voll dra und denn isch dia Art einfach nur no da hammer. Es lot oanan numma los.

Was o no sehr speziell isch, isch dass d Autorin manchmol einfach Sacha durchstricht. Des soll den Sacha symbolisiera dia d Julliette denkt aber ne set. 


I find des isch echt cool, weils einfach mol epas anders isch. Dadurch kriagt ma nur noch me Spaß am lesa.

So was kann i zu da Charaktere sega... Also d Juliette isch a echt in sich gezogenes Moatle. Es isch total verständlich, dass se so isch denn sie würd sit da Kindheit als "Monster" bezeichnat und o dementsprechend behandelt und des führt halt dazua, dass ma introvertiert wird. Sie isch sehr stark, weil se all dia Quala ushebt. Juliette isch sehr vielschichtig. Ihre Charakterzüge sen guat ufbaut und entwicklan sich im Laufe vu dr Gschicht. Sie würd mutiger und selbstbewusster. 
Da Adam isch Soldat aber er isch ne so brutal wia dia andra Soldata, denn er isch liebevoll und kümmert sich gut um Juliette. Er isch an total sympatischer Protagonist.
Da Warner isch da Chef vu deam Sektor in deam da Adam Soldat isch. Der Ma isch a totales Arschloch^^ (sorry für den Usdruck) aber er ist einfach so unsympatisch, weil r oafach nur grob, gewalttätig und skruperlos isch. I han an s ganze Buach verabscheut obwohl er manchmol echt "nett" zur Juliette isch, denn er tuat oafach alles um sie zum kriaga. (Do han i ma echt denkt, dass er viellicht ne so schlimm isch).

D Gschicht isch o da super. Guat ufbaut, es gibt koa Stell an dera s ne spannend isch. D Idee isch o hammer. Juliette hot jo dia Kraft, dass se d Lebensenergie vu da andra ufsuga kann wenn ma se berührt. Des isch echt cool. Toll isch o no des was am Schluss kummt aber des verrot i etz ne, weil sus würd i brutal spoilern.



I find des Buachcover sooo schöa. Es passt super zum Buach, denn d Welt in deam Buach isch o so zerstrört. Was i ne ganz kapier isch warum sich d Juliete uflöst aber jo ^^. Mir gfallt s englische Kindle Cover total guat. 



Oafach da hammer. Super Gschicht, Tolle Charaktere und oaner vu da beschta Schreibstile dia ma je unterko sen. I kas nur witerempfehla und freu mi uf an 2 und 3 Teil. I ka nur 5 vu 5 Pingus ge ;)

*HIER* geht es zur "Übersetzung"



Wie hat euch das gefallen? Habt ihr etwas verstanden? Wie findet ihr meinen bzw. unseren Dialekt?


Kommentare on "Rezension: Ich fürchte mich nicht (auf Vorarlbergerisch)"

  1. Des is jo no Vorarlberg light! A Freindin von mir is a von dort und ihre SMS konn i kaum lesen. I find die Idee witzig, oba ob eichare deitschn Lesa des vastengan is de ondare Frog...
    I find des a wichtig, dass ma zu seim Dialekt steht. I woas ned wie des ondaswo is, oba in Österreich homma so a Vüfoit und es keat voi zu unsara Kultua. (Wia hom in da Uni sogoa a Voalesung zu dem Thema...)

    Oiso mei Fazit, i lies gern mehr von dia im Dialekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt aber ich wohne nicht im Bregenzerwald oder im Montafon (Dort ist der Dialekt extrem). Danke, ich glaube, dass sie es teils teils verstehen aber wenn das nicht der Fall ist habe ich ja die "Überstetzung".
      Ja also in Österreich sind die Dialekte sehr vielfältig.

      Ok das lässt sich sicher engagieren, dass du mehr von meinem Dialekt lesen kannst ;)

      LG
      Daniel

      Löschen
  2. Doch, ich habs verstandn. Ich find aber imma, dass Dialekt in geschriebener Form total blöd aussieht. Das Buch fand ich allerdings auch wirklich super.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok cool :D Ja da stimm ich dir zu. Dialekt ist gesprochen viel cooler. OK :D Ich liebe es

      LG

      Löschen
  3. Also ich finds ziemlich einfach zum Lesen ^^ Ich lese es automatisch so wie wenn es schweizerdeutsch wäre, von daher... =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo denn isch jo guat :P Weil vilicht mach i des no öfters ^^.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Wie cool, ich wünschte ich hätte könnte auch irgendeinen Dialekt. Aber der hier in Hessen ist einfach schrecklich, besonders da wo ich herkomme!!! Und in meiner Familie wird einfach gar kein Dialekt gesprochen, weil das hier in der Gegend sofort als ungebildet abgestempelt wird. Außerdem ist meine Familie nicht wirklich deutsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :/ Das ist ja so ne Sauerei! Sehr schade, dass das in Hessen so schlecht abgestempelt wird.

      LG

      Löschen
  5. Hach ist das genial - mal was ganz anderes und ich konnte es richtig 'hören' und musste so grinsen dabei. Ich finden den Dialekt ja toll :)
    Liebe Grüße aus Kärnten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha :P Danke. Das freut mich jetzt aber, dass wir hier eine Kärntnerin haben :D

      LG

      Löschen
    2. Die Welt ist halt doch klein ;)

      Löschen
  6. Sou, unser hohaloher Dialekt is awwer a net ohne. Däin Dialekt find i awwer a ganz arch witzig, do kou mor noch ebbes lerne. Aier Dialekt erinnert mi an allgeierisch und net ou öschtreicherisch.

    Alles Guate und ade,
    Heidi, dia Cappuccino-Mama

    (Naja, so ganz hat es mit dem Schreiben bei mir nicht geklappt - in unserem Dialekt gibt es Buchstaben, die müssen erst noch erfunden werden.)

    Hier ne kleine Kostprobe:
    http://www.annaweech.de/wortbuch.htm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok das ist echt ein krasser Dialekt oO. Von wo kommst du?
      Wie spricht man denn diese Sachen aus? :O

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Haha, ich muss sagen, ich hab mir den Post nur wegen des Dialekts angesehen, weil ich das Buch eigentlich nicht kenne.
    Bei deinem Dialekt geht es mir, wie bei so vielen: Wenn man es sich vorliest, versteht man es :D

    Blöd ist, wenn dann Leute die Sächsisch oder Plattdeutsch sprechen, in Rekortempo auf einen einreden :D Dann kapiere ich nichts mehr...

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^. Das ist ein Vergehen, dieses Buch nicht zu kenne oO. Es ist hammer. Du musst es lesen ^^
      Haha ja da hast du recht :P

      Löschen