Big News!

Zumindest für die Leute, die gerne von meinen Geschichten lesen ;)

Ich freu mich seit Montagnachmittag wie ein Honigkuchenpferd und bin auch ganz schön stolz auf mich, irgendwie. Aber ich glaube, wenn man schon seit einem Jahr an etwas sitzt und das wirklich bis zum Ende durchzieht, dann darf man das auch sein.

Die Rede ist natürlich von Dialya & Felix - Sieh mir in die Augen! (:
Gestern Nachmittag habe ich die Marke von 400 Seiten überschritten. Ja, ihr habt richtig gelesen 400 Buchseiten hab ich jetzt schon. Genauer gesagt 408. Und ich bin noch lange nicht fertig ;)

Prozentuell bin ich jetzt so bei den letzten 10 Prozent der Geschichte. Es kommen noch mindestens zwei Kapitel plus Prolog, dann kann ich mich endlich an die Geschichte des zweiten Bands machen. :D

Und da dieser Post sonst zu kurz wäre, dachte ich mir, dass ich euch noch ein paar Extras zu Dialya & Felix gebe ;)


Das ist ein Background, den ich eine Zeit lang als Hintergrund auf dem
Laptop hatte. Der Satz ist ein Zitat aus Dialya & Felix 1.
Das blonde Mädchen ist Dialya (obviously ^^) und der andere natürlich
Felix. Das sind noch seeeeeehr grobe und anfängliche Designs von
den beiden, mittlerweile habe ich etwas an ihnen gefeilt.



Ein kleines Geduddel von Dialya & Felix, dass ich vor zwei Tagen 
oder so angefangen habe. Ich belasse es jetzt mal ohne Worte ;) 



Dialya & Jellybean, ihre Katze. Das habe ich gerade heute fertig bekommen 
und es gefällt mir ziemlich gut. Man muss wissen, dass Mrs. Jellybean eine 
große Rolle in den Büchern spielt ;)


Und weil nur Bilder auch ein wenig langweilig sind, hier noch die ersten paar Seiten des zweiten Kapitels :*

Dialya



Unsere biologischen Voraussetzungen als Mensch geben uns die Möglichkeit jeden Morgen mit einem erfrischenden Atmen aufzuwachen. Die normalen Menschen glauben allen Ernstes daran, Gott würde für sie sorgen, würde aufpassen, dass sie schön hübsch jeden Morgen die Augen öffnen. Diese unwissenden Menschen, diese naiven Trottel, diese unbeschreiblich dummen Wesen. Dieser Gott, dieses übermächtige Fabelwesen aus der Fantasie der Menschen, überwacht sie Tag für Tag, jeden einzelnen normalen Menschen. Wie will er das nur tun? Die Erde ist rund, er würde nicht jeden sehen können, nicht jeden Tag, nicht jede einzelne Sekunde. Das geht nicht! Ich verstand die Menschen schon, die nicht an ihn glaubten. Ich tat es selbst ja auch nicht. Genau das werde ich eines Tages meinen Kindern erzählen. Ich werde nicht so blöd sein wie meine Mutter und einen normalen Menschen heiraten. So einen wie meinen Dad. Klar war ich ihm dankbar für alles, er war seit dem Tod meiner Mutter ja sowieso der wichtigste Mensch in meinem Leben. Irgendwie auch der einzige. Aber trotzdem. Ich wollte keinen Menschen heiraten. Keinen normalen, meine ich. Vielleicht lieber einer meiner Gleichgesinnten.
"Dialya!", hörte ich Dad von oben schreien.
"Ich komme!", schrie ich zurück und schleppte mich aus dem Bett. Dabei stieß ich ausversehen Jellybean von der Bettkante, welche mich beleidigt anmaunzte  und dann unters Bett verschwand.
"Tut mir leid, Jelly. Sei mir nicht böse.", entschuldigte ich mich bei meiner Tigerkatze und trottete danach die Treppen hoch. In der Küche angekommen sah mein Dad mich genervt an.
"Ist schon gut.", beruhigte ich ihn, "Ich bin doch schon da. Was willst du denn noch?"
Ich lächelte.
"Dann ist ja gut.", lächelte er zurück. Er stellte mir einen Teller mit Pfannkuchen hin, welche ich genüsslich aufaß.
"Ich geh dann mal lieber zur Schule.", verabschiedete ich mich bei Dad und trat schnell aus der Tür. Ich hatte Angst davor, dass er mich aufhalten wollte. Ich weiß, es ist nicht gerade leicht jedes Mal wieder umzuziehen, weil die eigene Tochter sich einfach nicht zurückhalten kann und in jedem Wohnort jemanden so etwas wie innerlich tötet. Ich weiß, dass es unglaublich klingt, aber es ist so. Menschen ohne Seelen, ich will jetzt nicht unbedingt zu sehr auf diese Sache eingehen...
Ich entfernte mich ein paar Schritte von meiner Haustür, als ich Gelächter hörte. Ich blickte auf und sah wie Felix und Mario auf mich zukamen. Ich blieb starr stehen, aber kam schnell wieder zu mir. Sie sollten nicht wissen, wo ich wohne. Ich ging schnell hinter den nächstbesten und dicksten Baum, um nicht entdeckt zu werden. Ich musste nun unbemerkt Felix' normalen Tagesablauf abchecken und ihn dazu bringen, mir lange genug in die Augen zu schauen, um meinen Auftrag zu erfüllen. 
Felix und Mario gingen an mir vorbei, ohne mich zu bemerken, was mir ja eh nur recht war. Ich kam wieder hinter dem Baum hervor, als die 'Gefahr' vorüber war und machte mich selbst auf den Weg in die neue Schule. 
Ich habe in den letzten Jahren so viele neue Schulen gesehen, dass es mir rein gar nichts mehr ausmachte die Neue zu sein. Wer weiß, wann ich endlich nicht mehr umherreisen muss, um gebrochene Herzen zu sammeln. Vielleicht wird es nie enden, vielleicht werde ich ewig eine sogenannte Nikrashive sein. Eine Seelenpfänderin...



Das war natürlich nicht das ganze zweite Kapitel ;) 
Ich schreibe bei Dialya & Felix ja aus zwei Sichten (Dialya & Felix, obvious ^^) und das ist der erste Teil des zweiten Kapitels von Dialya ^^

Ich hoffe, ich konnte den Leuten, die meine Geschichte gerne lesen, etwas bieten und hoffe um Feedback (: 


Liebe Grüße :*













P.S.: Für mehr Infos zu meinem Schreiben und auch zu Dialya & Felix gibt es hier die Geschichten-Seite: [Link]
Natürlich ist dort auch gleich das erste Kapitel verlinkt und auch eine Art Klappentext ;)

Kommentare on "Big News!"

  1. Hey :)
    Hört sich ziemlich gut an, hätte gerne noch weitergelesen. Aber was ist damit gemeint, dass sie ihm nur in die Augen schauen muss, um ihren Auftrag zu erfüllen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ;)

      Ich weiß ja nicht, ob du das erste Kapitel gelesen hast (ich Depp hab ja vergessen die Geschichten-Seite im Post zu verlinken ^^), aber dort wird es - hoffe ich zumindest - ein wenig klarer. Wenn nicht, wäre es jetzt ein wenig doof, wenn ich hier einfach so öffentlich spoilern würde ^^'

      lg bibi (:

      Löschen
  2. Hi ihr Bookjunkies :) Ich folge euch mal auf sämtlichen Netztwerken denn euer Konzept gefällt mir und so kann ich nichts verpassen :) Lg von der Lesegiraffe
    http://lesegiraffe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns alle (:
      Dankeschön ;)

      Dein Blog ist übrigens auch toll :D

      lg bibi (:

      Löschen
  3. Habe dden Blog eben erst entdeckt.
    Wow kannst du gut zeichnen und auch das (leider) kurze Kapitel ist toll!

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich ja immer wenn ich was von dir zu lesen kriege.

    Erstmal einen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! zu dem fast vollendetem Buch.

    Mach weiter so und vielleicht steht es ja dann schon bald in meinem Regal ;) Ich würd mich freuen. Bin schon sehr neugierig auf die komplette Geschichte. Zu wissen wie Kapitel 1 und der Anfang von 2 sind, das ist richtig Quälerei T.T

    Auf jeden Fall macht es neugierig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, wenn sich jemand freut, dass er meine Sachen lesen darf xD ^^

      Danke! (:

      Ich hoffe, dass ich es mal veröffentlichen kann, denn an der Geschichte von Dialya & Felix hängt mein ganzes Herzblut dran. ^^
      Mhahaha. Ich bin böse ;)

      lg bibi :D

      Löschen
  5. Hallo Bibi,
    auch wenn ich das erste Kapitel leider noch nicht kannte, habe ich gerade den Anfang des 2. Kapitels gelesen und ich muss sagen: Ich finde deinen Schreibstil echt toll!!
    Gefällt mir sehr gut!
    Und ich wäre gespannt auf mehr! ;)
    Liebe Grüße,
    RomeosJuliet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey! (:

      Das erste Kapitel (falls du es selbst noch nicht gefunden hast) findest du auf der Geschichten-Seite ^^
      Wie ich oben gerade schon Lori gesagt habe, war ich so doof und habe die Geschichten-Seite nicht verlinkt ^^

      Danke, ich denke mir ab und zu beim Schreiben, ob es denn wirklich gut geschrieben ist, aber man ist immer kritischer bei den eigenen Sachen. Es freut mich wirklich, dass es dir gefällt (:

      lg bibi ;)

      Löschen
  6. Wow, sehr cool :)
    Ich schreibe auch schon irgendwie immer, aber seit Beginn diesen Jahres hatte ich nicht mehr so viel Zeit. Aber eines Tages möchte ich unbedingt einen Roman veröffentlichen - leider bin ich seeehr perfektionistisch und nicht so durchhaltend ;D Liegt auch daran, dass ich noch nicht DIE Idee hatte :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke (:

      Ich war auch lange an vielen verschiedenen Geschichten dran, bis sich Dialya & Felix in meinem Kopf gebildet hat. Meistens kommen solche Dinge, wenn man es gar nicht erwartete ;)
      Und wegen Zeitgründen ist es bei mir nicht so schlimm, da ich einen Laptop in der Schule benutzen darf. Das ist ein ziemlicher Vorteil ^^

      lg bibi (:

      Löschen
  7. Wie habt ihr eigentlich die Balken bei "Ich lese gerade" gemacht? Oder wo kann man die machen? Die sind cool :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde dir ja vorschlagen, uns eine E-Mail zu schreiben und wir könnten dir dann den Code geben, aber wenn du auf warten verzichten willst, hätte der tolle Blog von Sandra ein extriges Tutorial dafür ;)

      Hier der Link:
      http://pusteblumeasdf.blogspot.co.at/2012/09/wie-erstelle-ich-einen.html

      Löschen