Eine etwas andere Bücherbilanz ;) #2

Da es doch so schien, als ob sich ein paar Leute dafür interessiert haben, mache ich heute mal mit den nächsten fünf meiner Geschichten weiter. Als ein kleiner Bonus erzähle ich heute ein wenig über mein Schreibverhalten. In etwa, wo ich am liebsten schreibe, und so weiter. ;)

Ich hoffe, dass sich das auch wieder ein paar durchlesen und ich würde mich ungemein über Feedback freuen. Vielleicht schreibt ja auch einer von euch Geschichten (:


Mein Schreibverhalten:

Lieblingsort: Wer hier jetzt etwas erwartet, wie: im Freien, auf einem Lesesessel, blabla, den muss ich jetzt enttäuschen. Am allerbesten zu schreiben geht es mir in der Schule, da ich dort ja meistens (shame on me ^^) immer etwas anderes tun muss, als aufzupassen ;). Ich kann aber auch noch ziemlich gut, ganz altmodisch, an meinem Schreibtisch schreiben. Es kommt halt doch auf meine Laune an ^^
Umgebungskriterien: Bei vielen muss es ja ruhig und inspirierend sein, aber ich bin ehrlich, dass es mir immer und überall gut zu schreiben geht. Wenn es laut ist, dann schreibe ich sogar am liebtsten, da ich dann einfach bemerke, wie sehr ich in meine Geschichte vertieft bin, da ich alles andere ausblende.
Musik?: Kann inspirierend sein, muss aber nicht. Oft gibt es genau ein Lied, dass mir total beim schreiben hilft. Bei meiner neusten Geschichte (My Place in this World), hilft zum Beispiel A Place in this World von Taylor Swift total. Es muss nur die richtige Mucke sein.
Wann es am besten geht: Uhrzeitmäßig bin ich da nicht wählerisch. Ich kann bis tief in die Nacht schreiben, aber auch mittags oder morgens. Am meisten Lust aufs Schreiben habe ich, wenn ich gerade am lesen bin. Dann denk ich mir immer so etwas, wie: Das könnte mein Buch sein oder Genau das könnte bald jemand mit meinem Buch machen. Da bin ich immer total motiviert! :D
Wie ich schreibe (im Allgemeinen): Ich plane nichts. Ich setze mich vor den Laptop und lasse meine Finger tippen. Es passiert zwar ab und zu auch, dass ich grade ne Idee im Kopf habe und mich erst dann vor den Rechner setze, aber meistens kommt das alles, während ich schreibe. Über die Hälfte von Dialya und Felix ist mir während dem Schreiben eingefallen. Tja so bin ich eben ^^


Fallen for a Wolf:

Das ist meine zweite Reihe, die aber bei drei Büchern bleibt. Es ist eine Wolfstrilogie, an der ich auch schon etwas länger arbeite, aber nachdem Dialya und Felix in mein Leben getreten sind, habe ich da ne ziemliche Blockade bekommen.


Titel: Once
Warum dieser Titel: In der Story geht es darum, dass einer der Hauptcharaktere dem anderen mit einem Satz von einem Fluch erlösen kann. Deswegen Once, also im Prinzip: Ein Mal.
Seiten: derzeit 130
Reihe: Fallen for a Wolf 01
Prozentualer Fortschritt: kurz vor der Überschreitung der Hälfte ^^
Hauptcharaktere: Kathrin "Kathy" Carter, Ryan Black, Bea Havering, Nathan Carter, Ian Carter, der Rest von Kathys Familie, obwohl die mehr am Rande vorkommen
Handlungsort: Amerika
Genre: Fantasy, Romantic
Ideenursprung: Ich muss zugeben, dass mir die Idee während Nach dem Sommer in den Sinn gekommen ist, aber es ist ganz anders aufgebaut, also keine Panik ^^
Das einzige, das ich von Nach dem Sommer mitgenommen habe, ist, dass die Menschen ganz normale Tiere werden (also Wölfe od. anderes Vierbeinerzeug) und sonst nichts.


Titel: Broken
Warum dieser Titel: Das Leben des Protagonisten gerät ein wenig aus den Fugen und es geht einiges in die Brüche, deswegen Broken ^^
Seiten: derzeit 11
Reihe: Fallen for a Wolf 02
Prozentualer Fortschritt: noch ziemlich am Anfang
Hauptcharaktere: die Gleichen von 01 + Jack McLean, ein paar von Kathys Familienmitglieder werden etwas wichtiger ^^
Handlungsort: Amerika
Genre: Fantasy, Romantic
Ideenursprung: Puh, gute Frage. Ich wollte einfach Kathys Geschichte weiterführen und mir ist da mal durch einen kurzen Gedanken die Idee für den Anfang gekommen ^^


Einzelbände:

Das sind drei Geschichten, die sich wohl eher als Einzelbände bezeichnen lassen, obwohl ich mir bei vielen noch nicht ganz sicher bin. Die ersten Zwei davon sind eigentlich nur kurze Ideen, die ich und Madi hatten. Wir wollten sie eigentlich gemeinsam verwirklichen, jeder einen eigenen Charakter entwickeln, dann jeweils in der Sicht unseres Charakters schreiben, aber da ist bisher noch nicht viel zusammengekommen.


Titel: Josie und Jules (nicht fix)
Warum dieser Titel: Kann ich nicht großartig sagen, da wir uns über den Titel noch gar keine Gedanken gemacht haben und ich mir jetzt einfach gedacht habe, ich nehme die Namen der Protagonisten
Seiten: derzeit 2 (von mir, Madi: ?)
Reihe: -
Prozentualer Fortschritt: ratet mal ^^
Hauptcharaktere: Josephiné Robbespiere, Jules Sorel, Olivier Robbespiere, Alice Baguoir, Luc Lespette, Claire, Jean, Russell
Handlungsort: Paris
Genre: Liebesroman
Ideenursprung: Ich und Madi haben uns damals, glaube ich, mal überlegt, dass wir zusammen mal etwas schreiben könnten. Madi wurde dann irgendwann zur Idee, die hinter der Geschichte steckt, von einem Musikvideo inspiriert und dann haben wir uns alles überlegt, nur nie wirklich geschrieben. (Schade eigentlich ._.)


Titel: Shalene und William (nicht fix)
Warum dieser Titel: Folgt eigentlich dem gleichen Prinzip wie bei Josie und Jules ^^
Seiten: derzeit 2 (von mir, Madi: ?)
Reihe: - (bzw. keine Ahnung oO)
Prozentualer Fortschritt: ANFANG! ;)
Hauptcharaktere: Shalene, William, Shalenes Mutter, Paroo (Shalenes Panda), Mintu (Shalenes Ente)
Handlungsort: Fantasy-Chinamäßige-Umgebung
Genre: Fantasy, Romantic
Ideenursprung: Woah... wir sind mal im Zug nach Hause gesessen und da ist es uns dann nach und nach gekommen ^^


Titel: Venotrax (nagelt euch nicht auf diesen Titel fest ^^)
Warum dieser Titel: Ich habe keine Ahnung! Ehrlich, ich weiß nicht, was mich bei dem Titel geritten hat, denn, egal ob er mir wirklich gefiel oder nicht, ich finde den mittlerweile grässlich... Vielleicht sollte ich mir mal einen neuen überlegen oO (Jetzt, wo ich den Titel auf veno verkürze und vom lateinischen auf's deutsche übersetzen lasse, kommt tatsächlich raus und bei venot kommt HUNT raus, was mir nicht wirklich sagt, was ich mir dabei gedacht habe; im übrigen benutze ich einige abgewandelte lateinische Wörter in der Geschichte ^^)
Seiten: derzeit 4
Reihe: unsicher
Prozentualer Fortschritt: ganz am Anfang
Hauptcharaktere: Miloka, Joe, Milokas Dorf, Callidus (Milokas Gefährte), ...
Handlungsort: Dorf Lignum und Convallis (Riesenstadt)
Genre: Dystopie, Romantic
Ideenursprung: Puh.. Gedankenfurz? Vielleicht hatte ich durch meinen Dystopien-Hype auf eine eigene Dystopie bock? ^^


Das war's auch schon wieder von meine Autoren-Front! Hoffe, ein paar von euch habt es bis hierher geschafft! :D
Ihr dürft euch gerne an unsere Kommentarbox wenden, falls ihr etwas zu sagen habt. Ich freue mich über jedes Kommentar ;)

Liebe Grüße :*



Kommentare on "Eine etwas andere Bücherbilanz ;) #2"

  1. Fallen for a Wolf würde mich richtig interessieren (: Kann man die Geschichten irgendwo mal lesen?

    Alles Liebe :>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte eine Art Leseprobe vom ersten Band der Fallen for a Wolf-Reihe veröffentlichen, aber da kommt es auf die Nachfrage an. ^^

      Ich werde es mir auf jeden Fall mal überlegen, vielleicht stelle ich mal eine Umfrage ;)

      lg bibi (:

      Löschen
    2. Ich würd sie auf jeden Fall lesen! Mach das (:

      Löschen
  2. Hey :)
    Ich liebe diese Bücherbilianzen, davon sollte es echt mehr geben, weil ich selbst total gerne schreibe. Aber bei mir wird das irgendwie nix: Ich schreibe ein paar Seiten eine Geschichte und schon kommt mir wieder eine andere Idee die ich viieeellll besser finde :D
    Könntest du wie bei "Dialya&Felix" mal ein bisschen mehr über Fallen Wolf erzählen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gerade oben erklärt, dass ich es bei größerer Nachfrage so in etwa wie bei Dialya & Felix machen könnte.

      Es wär auf jeden Fall eine Überlegung wert! ;)

      lg bibi (:

      Löschen
  3. Hey! Euer Blog ist einfach nur fantastisch *neid*, ich bin gleich Leserin geworden.
    Die Geschichten klingen beide absolut super *nochmal neid*, ich hab auch schon öfter versucht, eine eigene zu schreiben, aber das klappt irgendwie nicht so ganz.
    Riesiges Kompliment!

    Ellen (http://bookiful.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen