Favourites on Friday #5: Trilogien

Hallo!

Es ist wieder mal Zeit für meinen Wochen-Post, welchen ich hoffentlich nun wieder regelmäßiger machen kann. Vielleicht sollte ich mich schon Donnerstag Abend hinsetzen ;)

Heute geht es um meine Lieblingstrilogien und davon habe ich bedauerlicherweise nicht mal zehn beendet :o



Als Lieblingstrilogie kann natürlich nur eine Trilogie gelten, die ich wirklich von Anfang bis Ende gelesen habe. Trilogien, die ich angefangen habe, aber noch nicht beendet, werden hier also nicht reingezählt. Trilogien mit einem Spin-Off/Zusatzband gelten immer noch als Trilogien ;)




Ein wenig mädchenhaft, doch schön fand ich diese Bücher. Kerstin Gier hat mich dafür aber voll und ganz mit ihrem Humor überzeugt und Gwen war eine tolle Protagonistin. Die Bücher waren aber oft etwas kitschig und ich muss zugeben, dass ich mittlerweile eben schon bessere Trilogien gelesen habe :) (und die Filme helfen bei dem Ganzen auch nicht unbedingt ^^)




Die Trilogie, die mich zum Lesen gebracht hat. Was habe ich die Stunden mit Sam und Grace geliebt und genossen. Sie haben den guten sechsten Platz, weil ich in meinen fast fünf Jahren als Bookjunkie schon bessere Trilogien gelesen haben. Diese drei Bücher werden aber trotzdem immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben :)




Eine tolle Fantasy-Trilogie mit viel Herz und Humor. In letzter Zeit hatte ich immer wieder große Lust die Bücher zu rereaden, da ich mich gerade an Band 2 nicht mehr allzu gut erinnern kann. Ich weiß jedoch, dass mir die Reihe total gefallen hat und dass ich den Spin-Off bei meiner ersten Lesenacht bei Ines gelesen habe :)




Eine tolle Dystopie-Triloge (macht euch gefasst, etwas anderes werdet ihr in diesem Post nicht mehr sehen ;)), die mich mit dem ersten Band total überzeugt hat, dann aber immer etwas mehr abbaute. Gerade erst habe ich Insurgent im Kino gesehen und fand ihn wirklich gut. Veronica Roths Bücher werde ich auf jeden Fall verfolgen ;)




Hach, wer hätte es gedacht? Natürlich dürfen diese Prachtexemplare nicht fehlen. Ich weiß noch, wie gut mir der erste Band gefiel (war auch mein Lieblingsband der Trilogie) und wie dringend ich die anderen beiden dann lesen musste. Band 3 hatte ich in einem Schwung gelesen und war wie gefesselt. Ich freue mich schon total auf Mockingjay Part 2 :D




Als mir das erste Mal die Idee für diesen Favourites on Friday gekommen ist, habe ich diese Trilogie noch nicht ganz gelesen. Und - schwups - landet sie schon auf Platz 2. Die Geschichte um Day und June konnte mich begeistern: Mit starken Charakteren, neuen Ideen in der Dystopien-Welt und einem solch erfrischendem, herausstechendem Ende, dass Marie Lu mit ihrer Trilogie verdient den zweiten Platz hier macht :)




Natürlich! Meine Obsession mit dieser Trilogie ist auch nach zwei Jahren noch nicht abgeebbt. Gerade erst sind neue Bilder des zweiten Films herausgekommen und ich spürte schon wieder das Verlangen in diese Welt einzutauchen. Gerade lese ich James Dashners andere Reihe und bin wieder überzeugt von seinen Fähigkeiten als Geschichtenerzähler :)
 
 
Und das hätten wir dann auch wieder geschafft. Ich habe gerade beim Umräumen meiner Daten von meinem alten Laptop zu meinem neuen Baby eine Sammlung an Ideen für Favourites on Friday gefunden, es wird also hoffentlich wieder etwas regelmäßiger :)
Kennt ihr eine der Trilogien? Gefiel sie euch auch so gut?
Lasst es mich wissen ;)
Liebe Grüße :*


Kommentare on "Favourites on Friday #5: Trilogien"

  1. Ich bin ehrlich gesagt gar nicht so der Trilogien-Leser (leider vor allem kein Reihen-Vervollständiger...), daher habe ich nur die Hunger Games vollständig gelesen - und die sind tatsächlich großartig. Bei der Edelstein-Trilogie fehlt mir noch das letzte Buch (und auch etwas der Schwung, dieses tatsächlich zu lesen), daher würde das bei mir auch eher auf den hinteren Rängen rangieren.
    Was ich noch großartig fand war die Serienkiller-Trilogie von Dan Wells. Doch wie sich jetzt herausstellt, geht es mit der Reihe weiter, deswegen zählt sie nicht (mehr).
    LG
    Bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese viele Trilogien und Reihen, was Anderes ist in der heutigen Buchwelt kaum mehr aufzufinden. ^^
      Dafür versuche ich immer Reihen zu beenden. Ich kann das nicht ab, nicht zu wissen, was mit den Charakteren passiert. Ich warte noch auf den Tag, an dem mir die Charaktere so auf den Sack gehen, dass ich nicht mehr weiterlesen will.

      lg bibi (:

      Löschen